Schau weiter nach vorne auf eine nachhaltige Zukunft

Wir bei Upsyde sind uns der anstehenden Herausforderungen bewusst und streben danach, unseren positiven Effekt zu maximieren und den Wechsel zu einer Kreislaufwirtschaft voranzubringen. Eine nachhaltige Zukunft ist möglich, wenn wir jetzt handeln. Wir bei Upsyde wandeln Probleme in Chancen um, sehen Stakeholder als Verbündete für Nachhaltigkeit und denken Abfall mithilfe von Innovationen völlig neu.

Unser Beitrag zu einer besseren Welt ist das, was uns von der Masse abhebt: Wir upcyceln gemischte und schwer zu recycelnde Plastikabfälle in nützliche, nachhaltige, zirkuläre Güter. Durch die Partnerschaft mit Upsyde können Unternehmen bei ihrer Ausrichtung auf Nachhaltigkeit in Sachen CO2-Fußabdruck, Wiederverwendbarkeit, wiederverwertete Inhaltsstoffe und Zirkularität vorankommen.

Plastikmüll: Was, wenn es Einen anderen Weg gibt?

Derzeit landet viel Plastikabfall, der als schwer recycelbar gilt, auf Deponien oder in der Energiegewinnung. Mit unserer innovativen „Waste-to-Parts“-Technologie zeigen wir, dass es einen anderen Weg gibt – unsere Kreislaufgüter werden zu 100 % aus recyceltem Plastik hergestellt.

Potenzielle Quellen für die Herstellung unserer Kreislaufgüter sind:

Gemischte Plastikabfälle

Gemischter Post-Consumer-Abfall. Beim herkömmlichen Verwertungsprozess ist dies nicht die bevorzugte Option, da sie weniger rentable ist.



Mikroplastik.

Dabei handelt es sich um Ausschussmaterial von Recyclingunternehmen. Beim herkömmlichen mechanischen Recycling konnte das Problem der Wiederaufbereitung von Mikroplastik bislang nicht gelöst werden.

„Abfall vom Abfall"

Damit sind Ausschussmaterialien aus dem Recycling gemeint, die von den Aufbereitungsunternehmen nicht weiterverwendet werden können und daher als Abfall behandelt werden.


Unsere Auffassung von Upcycling

Dieser Begriff wird in vielen Zusammenhängen und von vielen Unternehmen verwendet. Gemeint ist die Wiederverwendung oder Aufbereitung weggeworfener Produkte oder Materialien, um ein Produkt zu schaffen, das eine höhere Qualität und einen höheren monetären oder ökologischen Wert als das Original hat. Das ist genau das, was wir bei Upsyde tun.

Upsyde fertigt aus schwer zu recycelnden Plastikabfällen Endprodukte, etwa Paletten. Damit verbessern wir die Nachhaltigkeit und den ökonomischen Wert von Plastik, das ansonsten auf Deponien oder in der Energiegewinnung landen würde.

Das Ziel gibt uns zwar die Richtung vor, aber den Weg dorthin finden wir mit unseren Innovationen und Anpassungen an die Wünsche unserer Kunden. Vor einigen Jahren fanden wir einen innovativen Weg, um schwer zu recycelnde Plastikabfälle upzucyceln. Das war die Geburtsstunde unserer patentierten Technologie. Jetzt, ein paar Jahre später, haben wir uns dem Vorhaben verschrieben, für unsere Partner und mit ihnen gemeinsam Innovationen zu schaffen. Bei jeder neuen Aufgabe verfolgt Upsyde die Maxime, einzigartige, maßgeschneiderte Lösungen zu erarbeiten, die beiden Seiten zugute kommen.

 

Mit unserer „Waste-to-Parts“ Upcyclingtechnologie können Abfälle von geringer Qualität (gemischte oder schwer zu recycelnde Plastikabfälle) als Ausgangsmaterial verwendet werden. Wir bringen Plastik zurück in den Kreislauf, indem wir Abfall direkt in unsere Kreislaufgüter umwandeln. Im Vergleich zu herkömmlichen Recyclingprozessen werden mit unserer Technologie Schritte eingespart. Beispielsweise wird der Abfall direkt in fertige Teile umgewandelt. Dadurch setzen wir Ressourcen (wie Neuplastik und Energie) noch effizienter ein.

Kontaktieren Sie uns

Wir können dazu beitragen, Ihre Vision von Kreislaufwirtschaft heute Realität werden zu lassen.

Wenn Ihr Unternehmen sich zur Kreislaufwirtschaft bekennt, sind Sie hier genau richtig. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, indem Sie das Kontaktformular auf der rechten Seite verwenden. Sie können Vorschläge machen oder zusätzliche Informationen zu unseren Aktivitäten, Produkten und Dienstleistungen anfordern.