Stell Dir eine Welt vor, in der Abfälle der Vergangenheit angehören und jede Ressource voll ausgeschöpft wird: Das ist Upsyde. Upsyde bringt eine kreative und bahnbrechende Methode für den Umgang mit schwer recycelbarem Plastikmüll auf den Weg. Durch eine patentierte „Waste-to-Parts“-Technologie werden nachhaltige Kreislaufgüter produziert, mit denen eine gemeinsame Wertschöpfung auch für unsere Partner entsteht sowie ökonomische und nachhaltige Vorteile für Unternehmen und die Gesellschaft erzielt werden.

Heute erfolgt unsere Einführung in den Markt, die wie auch wir von Braskem unterstützt wird. Braskem ist der Mehrheitseigner von Upsyde und hat zahlreiche Erfolge in Sachen Nachhaltigkeit und Innovationen vorzuweisen. Braskem hat das Ziel, 1,5 Millionen Tonnen Plastikmüll bis 2030 einer neuen Bestimmung zuzuführen. Upsyde spielt bei diesem Vorhaben eine wichtige Rolle.

Alexander van Veen, Geschäftsführer/Managing Director bei Braskem und Upsyde, betont die Relevanz von Upsyde: „Das Plastikproblem drängt, und Lösungen mit sofortigen Ergebnissen im Sinne einer Kreislaufwirtschaft sind mehr denn je von entscheidender Bedeutung. Mit Upsyde laden wir Einzelhändler und Markeninhaber ein, unsere Partner zu werden und schon heute zu einer Kreislaufwirtschaft beizutragen. Upsyde sucht nach Partnern, die ihren Verbrauch von Produkten mit wiederverwerteten Inhaltsstoffen steigern wollen. Upsyde setzt die Selbstverpflichtung von Braskem hier in Europa in die Tat um.“

Wir bei Upsyde sind überdies überzeugt, dass wir unser Ziel einer Kreislaufwirtschaft schneller erreichen können, wenn wir gemeinsam agieren. Wir setzen uns für erfolgreiche Partnerschaften mit Kunden, Lieferanten und anderen wichtigen Stakeholdern ein, um einen Mehrwert zu schaffen und letztlich die Zukunft neu zu gestalten. Wir schöpfen sämtliche Möglichkeiten für effektive Ergebnisse und zur Optimierung für Unternehmen aus und schaffen zugleich einen Mehrwert für Umwelt und Gesellschaft.

Upsyde. Circular thinking. Sustainable making.

24. April 2023